Das Publikum betritt einen verführerischen Traumwald, in denen sich Schatten, Ängste, Verwirrungen und Esel verirren. Puck ist blind und verleitet die verzauberten Liebhaber zu lockerleichten Liebesspielen. Der Streit zwischen Feenkönig und Feenkönigin, die als lebende Installation an der Wand befestigt ist, eskaliert; dank seiner Rachesucht, findet sie sich in einer Eselsherde wieder.

„Wie findet man Einklang in diesem Missklang?“

Direkt am Geschehen, erträumt das Publikum einen grausam vernebelten, immersiven Alptraum, untermalt von Geigenklängen und dynamischer Choreografie.

Wann:
 Premiere: Mi 19. Juni 2019
 weitere Spieltemine: 20.//21.//22. und 24. Juni 2019,
 Beginn: 19.30 Uhr
Preis:
10 – 15 Euro
Ort:
Projektraum/WUK, Wien
Schauspieler_innen
Die Liebenden
Hermia: Alica Ouschan
Lysander: Samuel Tehrani
Helena: Andrea Reinbacher
Demetrius: Martin Schranz
Die Elfen
Titania: Maria Gruber
Oberon: Thomas Erlmoser
Puck: Nina Fog
Elfe: Elisa Geschwendtner
Senfsamen: Tabea Heincz
Erbsenblüte: Magdalena Eisl
Die Handwerker_innen
Zettel: Karim Rahoma
Squenz: Katharina Mairinger
Flöte: Peter Alexander Kopciak
Span: Linda Stonem
Schrapp: Lena Sophie Knapp
Regie + Buch: Sophie Mashraki
Choreografie: Elisa Geschwendtner
Produktion: Nicole Haselbacher
Grafik: Rosa Spitzer
Mit musikalischer Begleitung auf der Geige von Cozy Friedel

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>